An- und Abreise:

Unsere Gäste können von morgens 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr oder abends von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr an- oder abreisen.
>> Wegbeschreibung
Gesonderte Termine können telefonisch (0171 580 2865) vereinbart werden.
Wir freuen uns auf unsere Gäste!

Preise entnehmen Sie bitte >> HIER <<. Videos über unsere Pension sehen Sie >> HIER <<

Grundsätzliches!

Fragen / prüfen Sie sich, inwieweit Ihr Hund an den Umgang mit:
1.   
Artgenossen und fremden Menschen gewöhnt und, ob sein Bellverhalten zu kontrollieren ist.

Während der Unterbringung in der Hundepension muss Ihr Hund mit Artgenossen verträglich sein, damit er sich im Haus und auf dem eingezäunten Grundstück mit den übrigen Gästen frei bewegen darf.

Ebenso muss Ihr Hund sich auch von fremden Menschen anfassen lassen können insbesondere auch im Krankheitsfalle, sollte ein/e Tierarzt/Tierärztin zu Rate gezogen werden müssen.
     
2.  
Ihr Hund ist noch nicht mit dem Aufenthalt in einer Hundepension vertraut? Dann sollten Sie ihm helfen und im Vorfeld einige Vorbereitungen treffen, um Ihrem Hund den Aufenthalt ohne Sie in einer fremden Umgebung so leicht wie möglich zu gestalten. Dann werden Sie beruhigt Ihren Urlaub genießen können:

Trainieren Sie möglichst lange vor Antritt Ihrer Urlaubsreise mit Ihrem Hund, einige Stunden ohne Sie, ggf. auch ohne Ihre Familie, ruhig alleine zu Hause zu bleiben.
Besonders wichtig ist dies für Hunde, die stets eine Bezugsperson um sich herum gewöhnt sind.

Wenn irgend möglich, wäre es für Ihren Hund sicher hilfreich, zunächst einmal tageweise, dann über Nacht und vielleicht für ein Wochenende, die Hundepension als Gast zu besuchen.
Ihr Hund erhielte dadurch die Möglichkeit, sich langsam sowohl an das Anwesen, andere Artgenossen als auch ihm fremde Menschen zu gewöhnen.
Für Sie und uns ließe sich dadurch am besten erkennen, wie Ihr Hund auf diese Veränderung seines sonst so vertrauten Lebens reagiert.
Gerne sind wir Ihnen bei diesen Vorbereitungen behilflich, sprechen Sie uns darauf an!
Ab sofort ist der Absatz „Grundsätzliches“ Bestandteil des Pensionsvertrages.
 
© Hundeschule Barbara Schäfer